Seite auswählen

Kreuzfahrten um die Britischen Inseln

Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln: It`s Seatime!

Bei einer Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln sind Ihnen spektakuläre Landschaften, Abwechslung, Spannung, neue, imposante Eindrücke, unvergessliche Momente und kulturelle Vielfalt garantiert. Sie bekommen auf Ihrer Rundreise vorbei an illustren Städten mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einer ausgefeilten Infrastruktur die Möglichkeit, sich auf höchstem Niveau an Bord verwöhnen zu lassen und die Vorzüge einer Schiffsreise kennen- und lieben zu lernen.

Teatime während der Seatime: eine Kreuzfahrt auf die Britischen Inseln ist so very britisch, dass sie ein absolutes Muss für Fans des englischen Lebensstils ist. Sie lernen dabei nicht nur Metropolen wie London, Dublin, Manchester oder Edinbourgh kennen, sondern auch die bezaubernden sowie teilweise skurilen Landschaften und Lebensweisen in Großbritannien und Irland.

Lesen Sie mehr über Kreuzfahrten rund um Großbritannien

Britische Inseln bei Kreuzfahrten in

 

Fast jede Reederei hat eine Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln im Programm, etwa:

 

  • Silversea (Silver Whisper)
  • Sea Cloud Cruises (Sea Cloud)
  • Princess Cruises (Caribbean Princess, Pacific Princess)
  • Holland America (MS Rotterdam)
  • Royal Caribbean (Vision Of The Seas)
  • Celebrity Cruises (Eclipse, Silhouette)
  • Phoenix (MS Artania, Albatross, MS Deutschland, Amadea)
  • MSC (MS Preziosa)
  • Hansa (MS Ocean Majesty)
  • Trans Ocean (Astor)
  • Plantours (MS Hamburg)
  • AIDA (AIDAvita)
  • Cunard (Queen Elisabeth)
  • TUI Cruises (Mein Schiff 4, Mein Schiff 1)
  • FTI Cruises (MS Berlin)
  • Norwegian (Norwegian Jade)

 

Ihnen werden schließlich die jeweiligen Städte auf dem Silbertablett serviert, so dass Sie Ihren Landgang in vollen Zügen genießen können und sich auf die jeweilige Stadt mit ihrem breit gefächerten Angebot und den vielen interessanten Straßen und Gassen in Ruhe konzentrieren können.

 

Zahlreiche Inselgruppen rund um Großbritannien und Irland

 

Ein weiteres Highlight einer Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln sind die vielen kleinen und großen Inselgruppen rund um Großbritannien und Irland: Zum Beispiel die Orkney-Inseln in der Nordsee nördlich von Schottland, die weiter nördlich gelegenen Shetlandinseln, die Äußeren und die Inneren Hebriden im Atlantischen Ozean westlich von Schottland, die Isle of Man, die Isle of Wight im Ärmelkanal und Scilly vor der Südwestküste Irlands. Das vielschichtige Wetter im Atlantik, der Nordsee und im Ärmelkanal empfieht eine Schiffsreise in diese facettenreichen Gefilde zwischen April und September. Dann ist die See am ruhigsten und die Sonnenwahrscheinlichkeit am höchsten. Durch den Golfstrom ist jedoch auch in den Wintermonaten mit einem milden Klima zu rechnen.

 

Kreuzfahrt in die Geschichte

 Der größte Hafen Großbritanniens, Southampton, ist nicht nur ein absolute Sehenswürdigkeit, sondern zumeist auch beliebter Basishafen der Kreuzfahrten zu den Britischen Inseln. Übrigens: Die berühmte Titanic legte hier zu ihrer ersten und letzten Fahrt ab. Auch die Mayflower hat hier Geschichte geschrieben. Southampton bietet zudem neben einer tollen Umgebung zahlreiche historische Museen, ein reichhaltiges Angebot an Einkaufsmöglichkeiten und ein aufregendes Nachtleben. So können Sie Ihre Kreuzfahrt auf interessante und informelle Weise einläuten.

 

London: Trends und Tradition

 Besonders beliebt bei den Passagieren einer Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln ist die englische Hauptstadt London. Sie vereint nicht nur auf besondere und einzigartige Weise Geschichte, Kunst, Moderne und verschiedenste Stilrichtungen. Sie ist zudem eine pulsierende Modemetropole mit den aktuellsten und schrillsten Trends. Big Ben, Buckingham Palace, der Tower und die Tower Bridge sind nur einige der Highlights in London.

 

Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln nicht ohne Dublin

 Fast alle Kreuzfahrten zu den Britischen Inseln machen auch Station in Dublin, der pulsierenden Hauptstadt Irlands. Diese Metropole hat eine einnehmende Ausstrahlung, eine wunderbare Atmosphäre und zieht Menschen aus aller Welt magisch an. Hier herrschen angesagte Trends und moderne Einflüsse neben geschichtsträchtigen Gebäuden wie der Harrington Hall und dem Kilmainham Gaol vor, sie können sich dort Ihre Zeit mit den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten im Powerscourt Centre und im Avoca Handweavers vertreiben oder Ihren Gaumen im Chapter One oder im Mulligan’s verwöhnen lassen. Fans der legendären Irischen Rockband U2 gönnen sich ein Bier in der Temple Bar, dem Pub der Kult-Musiker.

 

Belfast und die Titanic

 Belfast, die Hauptstadt Nordirlands, wartet mit der City Hall, dem Belfast Castle, tollen Restaurants und Pubs, herrlichen Einkaufszentren, einem illustren Nachtleben und einer hochmodernen Infrastruktur auf Ihren Besuch. Zudem kommen hier Titanic-Fans voll auf ihre Kosten, denn die Werft in Belfast ist die Geburtsstätte des berühmten Schiffes.

 

Whisky, Nessi und die Pilzköpfe

 Wer die unendliche Weite, das leuchtende Grün und die sagenhafte Vegetation der Britischen Inseln mag, der wird Schottland lieben. Insbesondere Greenocks Umgebung besticht durch naturbelassene Superlative. 40 km westlich von Greenock liegt Glasgow, eine Stadt, die Sie ebenfalls auf Ihrer Kreuzfahrt nicht missen sollten. Denn diese bildet ein sensationell buntes Mosaik aus moderner und historischer Architektur, tollen kulturellen Angeboten, einem reizenden Botanischen Garten und vielen informativen Museen wie dem Peoples Palace. Wer seinen Landgang mit einer ausgiebigen Shoppingtour krönen will, der kann in Glasgow mit seinen tollen und vielseitigen Geschäften die Kreditkarte zum Glühen bringen. Lassen Sie sich zudem in Invergordon, der Hauptstadt des schottischen Whiskys, in die Geheimnisse der Schnapsbrennerei einführen. Ein Landausflug zu Loch Ness ist natürlich auch Muss auf einer Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln. Vielleicht sind es ja gerade Ihnen vergönnt, die sagenumwobende Nessi zu erblicken?

 

Beatles und weiße Klippen

 Was wäre eine England Kreuzfahrt ohne einem Stopp in Liverpool? Genau, das wäre ungefähr so wie die Popgeschichte ohne die Beatles. Lernen Sie die Heimatstadt der Pilzköpfe kennen und wandern Sie auf deren Spuren. In der Hafenstadt Dover bestaunen Sie die weißen Klippen, und auf der Isles of Scilly verzaubert Sie ein Naturparadies in Form einer wahren Blütenpracht und karaibischem Flair. Auf der Isle of Man können Sie beispielsweise mit der Viktorianischen Pferdebahn an der Promenade entlang fahren.

 

Die Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln wird Sie zu allererst mit viel Komfort, einer stressfreien Zeit und aufregenden Landgängen verwöhnen. Zudem werden Sie zu den schönsten Flecken in dieser Region gebracht, die durch malerische Landschaften, spektakuläre Klippen, ein breit gefächertes Freizeitangebot, grüne Oasen und herrliche Städte zwischen Historie, der Gegenwart und der Zukunft beeindruckt.

 

Klima auf den Britischen Inseln

 Das Klima auf den britischen Inseln ist durch seine privilegierte Insellage vornehmlich ozeanisch zu nennen. Das bedeutet, dass die Jahreszeiten nur schwach ausgeprägt sind, die Winter durch den Einfluss des warmen Golfstroms recht milde Temperaturen aufweise und die Sommermonate tendenziell kühleres Wetter bereithalten. Zudem teilt der Nordatlantische Strom die Hauptinsel Großbritannien in einen trockenen und warmen Ostteil und in einen feucht-gemäßigten Westteil auf. Demnach nehmen auch die Niederschläge von Nordwesten nach Südosten deutlich ab, weswegen im westlichen schottischen Hochland jährlich rund 2.500 Millimeter pro Jahr, wohingegen in London nur noch 640 Millimeter zu erwarten sind. Am geringsten sind die Niederschläge in Ostengland, wo lediglich 550 Millimeter pro Jahr gemessen werden. Ein weiterer entscheidender klimabildender Faktor ist die hohe Luftfeuchtigkeit, die das ganze Jahr über nur selten unter 75 Prozent fällt und im Winter auf einen beeindruckenden Wert von über 90 Prozent steigen kann.

 

Die Temperaturen auf den Britischen Inseln schwanken zwischen winterlichen vier und sommerlichen 18 Grad. Die trockenste Zeit wird in den Monaten zwischen März und Juni erwartet, mit der feuchtesten Periode wird man zwischen Oktober und Januar konfrontiert.

 

Sightseeing auf den Britischen Inseln

 

Schottland:

Skara Brae:
Hier können Sie die besterhaltene Siedlung der Jungsteinzeit besuchen. Im Jahre 1850 wurden acht Wohnhäuser durch einen Sturm vom Sand befreit und freigelegt. Diese Ruinen an der Westküste zeigen demnach, wie man sich vor rund 5.000 Jahren eingerichtet hat.

Loch Ness:
Dieser See südwestlich von Inverness ist nicht nur der schönste See Schottlands, sondern auch der sagenumwobenste. Er erstreckt sich auf eine eindrucksvolle Länge von 36 Kilometern und ist dazu mit 325 Metern ungewöhnlich tief. Noch heute vermutet man am Grunde des tiefblauen Wassers „Nessie“, das Ungeheuer von Loch Ness. Der beliebteste Aussichtsplatz für Nessie-Forscher bildet dabei Urquhart Castle, am Nordwestufer bei Drumnadrochit gelegen, eine malerische Ruine aus dem 12. Jahrhundert.

 

Wales:

Caernarfon Castle:
Dieses Schloss ist ein absolutes Highlight auf Ihrem Landgang in Wales. Denn an diesem Ort werden seit dem Mittelalter die Princes of Wales gekrönt. Zuletzt gebührte diese Ehre 1969 Prinz Charles of Wales. Zudem zählt der imposante Bau zu den besterhaltenen mittelalterlichen Festungsanlagen Europas und ist durch einen Wassergraben geschützt.

National Botanic Garden:
Das Imposanteste und Auffälligste an diesem Garten ist das gigantische Gewächshaus, das vom renommierten Architekten Sir Norman Foster konstruiert worden ist. Es ist das größte Gewächshaus der Welt und beherbergt mehr als tausend – oftmals gefährdete – Pflanzenarten – davon Exemplare aus warmen Klimazonen wie Chile, West Australien, Südafrika, Kalifornien, den Kanarischen Inseln und dem Mittelmeerraum.

 

Nordirland:

Downpatrick Down Railway:
Diese Attraktion bietet vor allem Eisenbahnfreunden eine Reise in die Vergangenheit. Hier bekommen Sie die Gelegenheit, in Dampflokomotiven aus den 1920er und 1930er Jahren in 50 bis 100 Jahre alten Wagons vom Stadtzentrum Downpatricks in die wunderschöne Peripherie vorzudringen. Nostalgie pur erwartet Sie hier.

 

England:

Fountains Abbey:
Hier finden Sie eine herrlich gelegene Ruine des Zisterzienserklosters aus dem 12. Jahrhundert und einen Landschaftsgarten des 18. Jahrhunderts vor. Dieses illustre Ensemble wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Ganz in der Nähe befindet sich die 1.300 Jahre alte Stadt Ripon, in der noch heute der berühmte Hornblower allabendlich zur Nacht bläst.

Ironbridge Gorge:
Dieser Museumskomplex besteht aus insgesamt neun Museen, die in einer sagenhaften Schlucht zu finden sind. Sie erzählen die aufregende und vielseitige Geschichte der industriellen Revolution, zudem befindet sich hier die erste Eisenbrücke der Welt, die den Beginn des Industriezeitalters einläutete.

 

Aida Logo
Royal caribbean Logo
Seacloud Logo
Starclipper Logo
carnival logo
costa kreuzfahrten Logo
Celebrity cruises Logo
princess cruises logo
Norwegian cruise Line Logo
Phoenix reisen Logo
Das Logo von TUI Cruises
Hurtigruten Logo
Hapag Lloyd Logo
Cunard Cruises logo
MSC Logo
1a Vista Reisen Logo
a-rosa-logo
Nicko Cruises logo
viking Cruises Logo